Kernen

Nachhaltigkeit und Umweltschutz: Diakonie Stetten will mehr staatliche Förderung

Pressegespräch Diakonie
Diakonie-Präsident Ulrich Lilie (links) und Vorstandsvorsitzender der Diakonie Stetten Rainer Hinzen. © Alexandra Palmizi

Umweltfreundlicher reisen, ökologisch produzierte Nahrungsmittel kaufen oder vom Auto aufs Fahrrad umsatteln: Wer Klima und die Umwelt schonen möchte, hat viele Möglichkeiten dazu. Der Diakonie-Gesamtverband setzt unter anderem auf soziale Arbeit - und möchte damit auch etwas Gutes für das Klima tun.

{element}

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie in Stetten zu Besuch

Im Rahmen seiner Sommerreise besuchte der Diakonie-Präsident Ulrich Lilie die Diakonie in Stetten, tauschte sich

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich