Kernen

Termine mit Ungeimpften platzen: Friseur aus Stetten klagt über PCR-Testpflicht

CapillusCoronaFriseur
Seit 40 Jahren ist Peter Böhringer (57) als Friseur tätig. Den Salon „Capillus“ eröffnete er vor 19 Jahren in Stetten. © Gaby Schneider

Wer seine Haare schneiden, föhnen oder färben lassen möchte und nicht vollständig geimpft ist, muss seit Mittwoch, 17. November, einen negativen PCR-Test nachweisen. Diese verschärfte Regelung gilt seit Eintritt der Alarmstufe und der 3G-Regelung dort, wo sogenannte körpernahe Dienstleistungen angeboten werden, etwa im Friseursalon, Kosmetik- und Nagelstudio.

{element}

Ungeimpfte Kundin musste weggeschickt werden

Friseurmeister Peter Böhringer musste einen Tag nachdem die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich