Kernen

Wie Tierschützer in den Weinbergen in Kernen Frösche retten wollen

Bruno Lorinser NABU Amphibien Austiegshilfen
Bruno Lorinser vom Nabu Waiblingen zeigt eine seiner Ausstiegshilfen in einem Schacht in den Weinbergen bei Stetten. © Benjamin Büttner

Im Frühling legen viele der bei uns beheimateten Amphibien wie Frösche, Kröten, Molche und Salamander lange Strecken zurück, um zu einem geeigneten Laichplatz im Wasser zu kommen. Für die kleinen Tiere sind dabei nicht nur Straßen ein Hindernis. Auch abseits der verkehrsreichen Gegenden lauern Gefahren: Die zahlreichen Entwässerungsschächte in den Weinbergen mit ihren hohen, senkrechten Wänden zum Beispiel seien für Kleintiere oft die Endstation ihrer Reise, sagt Bruno Lorinser, Erster

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich