Korb

Brand im Korber Hallenbad: Auswirkungen auf weitere Sanierung noch unklar

Korb Hallenbad
Sanierungsarbeiten im Korber Hallenbad im Sommer 2020. © Gemeinde Korb

Die Auswirkungen des Brands auf die Sanierung des Hallenbads lassen sich (Stand Donnerstag 17 Uhr) noch nicht abschätzen. Am Freitagmorgen wird die Gemeindeverwaltung mit einem Statiker vor Ort sein. Frühestens dann wird sich zeigen, welche Maßnahmen zur Behebung des Brandschadens erforderlich werden.

Seit gut einem Jahr läuft die Generalsanierung des 1974 eröffneten Hallenbades – im Herbst 2021 sollte es wieder in Betrieb gehen. 5,2 Millionen Euro hat die Gemeinde an Kosten veranschlagt. Ein gewaltiger finanzieller Brocken, der zeigt, welche Bedeutung das Hallenbad für die Gemeinde und ihre Menschen hat. Aus Sicht von Bürgermeister Jochen Müller eine richtige und wichtige Entscheidung in einer Zeit, in der viele Bäder aus Kostengründen geschlossen werden.

Von Vereinen, Schulen und Senioren genutzt

Bislang hatten die Arbeiten im Zeitplan gelegen. Von bösen Überraschungen wie Asbestfunden und angebohrten Leitungen war man bis zum Brand am Donnerstag verschont geblieben. Den Brandschaden beziffert die Polizei auf eine fünfstellige Summe.

Genutzt wird es von der DLRG sowie von der Schwimmabteilung des SC Korb. Die Schüler der Gemeinschaftsschule und der Grundschule sollten das Bad nach erfolgter Sanierung wieder nutzen. Beliebt ist es auch bei Senioren, die das Bad nutzen, um sich fit und gesund zu halten. Im Sommer hatte der Bädlesverein im Freibad für Kinder Schwimmkurse angeboten, um den sanierungsbedingten Mangel zu lindern.

Generationen von Korbern haben im Hallenbad bei der Remstalhalle das Schwimmen gelernt. 1974 war das Jahr des Wassersports in Korb: Das Hallenbad wurde eröffnet, der SC rief prompt eine Schwimm-Abteilung ins Leben. Bereits 1966 hatten Bürger einen Hallenbad-Verein gegründet.

Die Auswirkungen des Brands auf die Sanierung des Hallenbads lassen sich (Stand Donnerstag 17 Uhr) noch nicht abschätzen. Am Freitagmorgen wird die Gemeindeverwaltung mit einem Statiker vor Ort sein. Frühestens dann wird sich zeigen, welche Maßnahmen zur Behebung des Brandschadens erforderlich werden.

Seit gut einem Jahr läuft die Generalsanierung des 1974 eröffneten Hallenbades – im Herbst 2021 sollte es wieder in Betrieb gehen. 5,2 Millionen Euro hat die Gemeinde an Kosten

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper