Korb

Feuerwehrleute in Korb geehrt und befördert

Feuerwehr Korb Ehrung
Von links: Oliver Blöchle (stellv. Kommandant), Kommandant Stephan Schiek, Lars Schrottenholzer, Stefan Erlbeck, Leon Sonsalla, Marcel Schwegler, Markus Hinze, René Schröder, Daniel Lang, Jonas Steinbrenner, Michael Böhringer, Stefan Hartmann, Benjamin Bihler, Tobias Häussermann, Wolfgang Mauth, Fabian Gieck, stellvertretender Bürgermeister Albrecht Ulrich und Thomas Häussermann (stellv. Kommandant). © Simon Holder

Die Corona-Pandemie, der Brand auf dem Dach des Korber Hallenbads und viele weitere Einsätze: Es war ein Jahr voller Herausforderungen für die Freiwillige Feuerwehr Korb. Mit 40 Einsätzen war es ein überdurchschnittliches Jahr, wobei 20 Einsätze auf die technische Hilfeleistung, 14 auf Brandeinsätze und sechs auf Brandmeldeanlagen entfielen, schreibt die Feuerwehr Korb in einer Pressemitteilung. In allen Fällen konnte die Hilfsfrist eingehalten werden. Auch wenn der übliche Übungsbetrieb im März 2020 aufgrund der Pandemie eingestellt und vorübergehend online abgehalten werden musste.

Einsatzfähigkeit ist oberste Priorität

Im Sommer waren zwar wieder wenige Übungen vor Ort in Kleingruppen möglich, doch im Oktober wurden sie wegen des Corona-Lockdowns wieder eingestellt. Die oberste Priorität während der gesamten Zeit sei die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr aufrechtzuerhalten gewesen, so der Feuerwehrkommandant Stephan Schiek laut Pressemitteilung.

Die Hauptversammlung der Korber Feuerwehr fand dieses Jahr in einem hybriden Format statt, nur wenige Feuerwehrmänner waren vor Ort, der Rest schaltete sich online dazu. Dabei wurden Feuerwehrleute vom stellvertretenden Bürgermeister Albrecht Ulrich und dem Kommandanten Stephan Schiek geehrt und befördert. Auch Albrecht Ulrich lobte der Pressemitteilung zufolge das ehrenamtliche Engagement der Einsatzkräfte. Eine technisch moderne Ausstattung der Feuerwehr sei einer der Punkte, mit dem die Gemeinde dieses Engagement unterstützt, so Gemeinderat Albrecht Ulrich (Korber Freie Bürger).

Neues "Mittleres Löschfahrzeug" für die Korber Feuerwehr

Vergangenes Jahr wurde ein neuer „Gerätewagen Transport“ in den Dienst gestellt, nun folgt die Ausstattung aller Fahrzeuge sowie der Feuerwehrhäuser mit Digitalfunkgeräten.

Bald soll die Feuerwehr ein „Mittleres Löschfahrzeug“ als Ersatz für das in Kleinheppach stationierte Löschgruppenfahrzeug 8/6 erhalten. Das hat der Korber Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen.

Ebenfalls wurden der Pressemitteilung zufolge im Jahr 2020 dringend benötigte Lagerflächen geschaffen und der Feuerwehr zur Verfügung gestellt.

Geehrt und befördert

Für 15 Jahre Dienstleistung wurden Benjamin Bihler, Michael Böhringer, Markus Hinze und Daniel Lang mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Bronze geehrt. Zum Feuerwehrmann wurden Stefan Erlbeck, Marcel Schwegler und Leon Sonsalla befördert. Fabian Gieck, Stefan Hartmann, René Schröder und Lars Schrottenholzer wurden zum Oberfeuerwehrmann , Tobias Häussermann zum Löschmeister und Wolfgang Mauth zum Brandmeister befördert.

Die Corona-Pandemie, der Brand auf dem Dach des Korber Hallenbads und viele weitere Einsätze: Es war ein Jahr voller Herausforderungen für die Freiwillige Feuerwehr Korb. Mit 40 Einsätzen war es ein überdurchschnittliches Jahr, wobei 20 Einsätze auf die technische Hilfeleistung, 14 auf Brandeinsätze und sechs auf Brandmeldeanlagen entfielen, schreibt die Feuerwehr Korb in einer Pressemitteilung. In allen Fällen konnte die Hilfsfrist eingehalten werden. Auch wenn der übliche Übungsbetrieb im

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper