Korb

Hallenbad Korb ab 23.12. drei Wochen geschlossen: Institut überprüft Wasser

Hallenbad
An den Edelstahlelementen im Becken haben sich Rostflecken gebildet. © Alexandra Palmizi

Wieder einmal muss das Korber Hallenbad schließen. Wie Bürgermeister Jochen Müller in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats mitgeteilt hat, bleibt die Schwimmhalle in der Brucknerstraße von Freitag, 23. Dezember, an für drei Wochen geschlossen. Grund dafür sind erneut Sanierungsarbeiten. Denn in dem für 5,2 Millionen Euro sanierten Hallenbad gibt es noch sichtbare Mängel, die Stück für Stück behoben werden sollen.

„Wir hatten uns grundsätzlich dagegen ausgesprochen, das Hallenbad ganz zuzumachen“, sagte der Korber Rathaus-Chef im Gremium rückblickend auf die Sitzung im Juli. Während damals andere Kommunen aufgrund der steigenden Energiekosten in Erwägung gezogen hatten, öffentliche Bäder nach den Sommerferien zu schließen, blieb das Korber Hallenbad in Betrieb. „Ein frisch saniertes Bad“ zu schließen, in dem im Regelbetrieb unter anderem „Schwimmunterricht stattfindet“, wäre aus seiner Sicht „ein fatales und ein falsches Signal“, begründete der Bürgermeister im Sommer die Entscheidung der Verwaltung.

Was im Korber Hallenbad bislang gemacht wurde

Rückblickend sagte er in der Sitzung am Dienstagabend in der Alten Kelter: „Das hat sich auch noch mal bestätigt, weil die Schulen und die Vereine das Hallenbad nach wie vor nutzen.“ Bislang wurde im Hallenbad die fehlende Sicherheitsbeleuchtung angebracht, die Fahrradständer vor dem Eingang montiert. „An dem Elektrohauptverteiler werden zurzeit die restlichen Arbeiten durchgeführt“, sagte der Rathaus-Chef. Was noch ansteht, seien unter anderem die Geländer und Haltegriffe im Schwimmbecken, die Bürgermeister Müller zufolge in der ersten Kalenderwoche repariert werden sollen.

Badewasser wird durch Institut überprüft

An den Edelstahlelementen im Becken haben sich Rostflecken gebildet. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sei die Ursache dafür die Zusammensetzung des Badewassers, so der Bürgermeister in der Sitzung. „Dazu wurde das Badewasser durch das Institut Dr. Lörcher überprüft. Das Wasser wird für die Reparatur der Silikonfugen am Beckenboden zwischen den Jahren abgelassen. Anschließend werden die Rostflecken entfernt“, teilt die Gemeindeverwaltung auf Anfrage mit. Darüber hinaus werde eine beauftragte Sanitätsfirma Einstellungen an den Duschen vornehmen, damit „die Temperatur leichter zu regeln ist“. Aktuell fließe nur warmes Wasser aus den Duschköpfen.

Zuletzt musste das Bad in den Herbstferien schließen, weil unter anderem die Wände angestrichen und landschaftspflegerische Arbeiten am Haupteingang durchgeführt worden sind.

Wieder einmal muss das Korber Hallenbad schließen. Wie Bürgermeister Jochen Müller in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats mitgeteilt hat, bleibt die Schwimmhalle in der Brucknerstraße von Freitag, 23. Dezember, an für drei Wochen geschlossen. Grund dafür sind erneut Sanierungsarbeiten. Denn in dem für 5,2 Millionen Euro sanierten Hallenbad gibt es noch sichtbare Mängel, die Stück für Stück behoben werden sollen.

{element}

„Wir hatten uns grundsätzlich dagegen ausgesprochen, das

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper