Korb

Heißes Fett im Topf führt zu Küchenbrand in Korb

Feuerwehr
Symbolfoto. © ZVW/Gaby Schneider

Die Feuerwehren Korb und Waiblingen sind am Samstagvormittag um 11.40 Uhr in die Korber Schillerstraße gerufen worden, wo zunächst ein Gebäudebrand gemeldet war. Als die Korber Wehr dort eintraf, drang bereits eine große Rauchwolke aus einem Fenster des Mehrfamilienhauses, so der Korber Feuerwehrkommandant Stephan Schiek auf Nachfrage der Lokalredaktion Waiblingen.

Wie die Polizei mitteilt, hatte eine 27-jährige Frau einen Topf mit heißem Fett vom Herd gestellt und anschließend das Fenster geöffnet. Daraufhin habe sie die Wohnung verlassen. Aus bislang unbekannter Ursache entzündete sich das Fett und setzte Teile des Kücheninventars und der Tapete in Brand, so die Polizei.

Polizei schätzt den Schaden auf 5000 Euro

Die Feuerwehren löschten den Brand und belüfteten die Wohnung, so Schiek, der selber nicht vor Ort gewesen war. Die Feuerwehr übergab die Bewohner der Wohnung dem Rettungsdienst. Laut Polizeibericht wurde bei dem Brand niemand verletzt. Laut Feuerwehr Korb war die Wohnung aufgrund der starken Rauchentwicklung und Verrußung zunächst nicht bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 5000 Euro.

Die Korber Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort. Unterstützung erhielten sie von der Waiblinger Wehr, die mit dem Drehleiter-Wagen und einem weiteren Löschfahrzeug angerückt war.

Die Feuerwehren Korb und Waiblingen sind am Samstagvormittag um 11.40 Uhr in die Korber Schillerstraße gerufen worden, wo zunächst ein Gebäudebrand gemeldet war. Als die Korber Wehr dort eintraf, drang bereits eine große Rauchwolke aus einem Fenster des Mehrfamilienhauses, so der Korber Feuerwehrkommandant Stephan Schiek auf Nachfrage der Lokalredaktion Waiblingen.

Wie die Polizei mitteilt, hatte eine 27-jährige Frau einen Topf mit heißem Fett vom Herd gestellt und anschließend das

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper