Korb

Neubaugebiet "Südrand Langenäcker" in Korb: Der Wohnungsverkauf startet

Neubaugebiet Südrand Langenäcker
So sollen die Häuser der Wilma Immobilien-Gruppe aussehen. © Wilma/plan b

Zwar soll mit dem Bau von zwei Mehrfamilienhäusern im Korber Neubaugebiet „Südrand Langenäcker“ erst im November dieses Jahres begonnen werden, doch die Wilma Immobilien-Gruppe startet schon jetzt mit dem Verkauf von 23 Wohnungen. Im vergangenen Januar gab die Korber Verwaltung in der Gemeinderatssitzung bekannt, dass die bundesweit tätige Immobilien-Gruppe von der Gemeinde ein Grundstück im Neubaugebiet „Südrand Langenäcker“ erworben hat.

Fertigstellung im Juni 2023

So sollen bis voraussichtlich Juni 2023 auf dem 1320 Quadratmeter großen Grundstück an der Trollinger Straße und am Merlotweg unter dem Namen „Korber Viertele“ zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 23 Wohnungen entstehen. Die Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen sind laut einer Pressemitteilung der Immobilien-Gruppe zwischen 39 und 120 Quadratmeter groß, die Preisspanne geht von 159 000 Euro bis 679 000 Euro pro Wohnung. Den Bewohnern stehen 31 Stellplätze in Doppelparker-Anlagen (halbautomatisches Parksystem) in der Tiefgarage zur Verfügung. Dort soll es auch Platz für Fahrräder, Kinderwagen und E-Bikes geben. Bei dem Entwurf, der aus der Feder des Architekturbüros Isin+Co stammt, sei besonders auf Energieeffizienz geachtet worden. Das aus drei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss bestehende Mehrfamilienhaus werde in Massivbauweise erstellt und habe eine klare Südorientierung der Wohnräume.

Alle Wohnungen sind barrierefrei und über einen Aufzug erreichbar. Die Immobiliengruppe wirbt mit „moderner Sanitärausstattung, Echtholzparkett, Fußbodenheizung, elektrischen Rollläden und vielen raumhohen Fenstern“, die ihr zufolge „den hochwertigen Charakter und die Ausstattungsqualität“ unterstreichen.

Die Geschäftsführerin der Wilma Wohnen Süd BW GmbH, Bettina Klenk, wird in der Pressemitteilung folgendermaßen zitiert: „Ganz entspannt im Grünen wohnen – und gleichzeitig bequem überall hinkommen. Das Korber Viertele ist ein echtes Schmuckstück. Denn Korb zeichnet sich durch seine verkehrsgünstige Lage und erstklassige Infrastruktur aus. Außerdem bietet unser Projekt attraktive Wohnungen für Singles, Paare und Familien sowie vielfältige, auch geförderte Eigentums- und Kapitalanlagemöglichkeiten.“

Insgesamt sollen 140 Wohnungen und ein Kindergarten entstehen

Der Bebauungsplan für das Korber Baugebiet „Südrand Langenäcker“ ist im September 2018 in Kraft getreten. Auf der rund 3,3 Hektar großen Fläche sollen etwa 140 Wohnungen und ein neuer Kindergarten entstehen.

Auf einen Bauplatz seien nach Aussage von Bürgermeister Jochen Müller damals bis zu 105 Bewerbungen gekommen.

Zwar soll mit dem Bau von zwei Mehrfamilienhäusern im Korber Neubaugebiet „Südrand Langenäcker“ erst im November dieses Jahres begonnen werden, doch die Wilma Immobilien-Gruppe startet schon jetzt mit dem Verkauf von 23 Wohnungen. Im vergangenen Januar gab die Korber Verwaltung in der Gemeinderatssitzung bekannt, dass die bundesweit tätige Immobilien-Gruppe von der Gemeinde ein Grundstück im Neubaugebiet „Südrand Langenäcker“ erworben hat.

Fertigstellung im Juni 2023

So

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper