Korb

„Peace“ in Korb: Weinbauer Aaron Schwegler setzt Zeichen für Frieden

Peace-Zeichen vom Weingut Schwegler
Wengerter Aaron Schwegler setzt im wahrsten Sinne des Wortes ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine. Das Friedenssymbol auf dem Hörnleskopf. © Aaron Schwegler

„In Korb entsteht gerade ein riesiges Peace-Zeichen im Weinberg“, schreibt eine Leserin unserer Redaktion am späten Donnerstagnachmittag. Fünf Minuten später kommt die nächste Mail. „Da hat doch ein Wengerter seine Ansicht zum Ukrainekrieg deutlich gemacht“, heißt es in der nächsten elektronischen Post.

Peace-Zeichen mit einen Durchmesser von 50 Metern

In der Tat. Hinter der Aktion auf dem Hörnleskopf in Korb steckt Weinbauer Aaron Schwegler. Er wirbt mit dem Peace-Zeichen, das einen Durchmesser von 50 Metern hat, für Frieden in der Ukraine. Er setzt – im wahrsten Sinne des Wortes – ein Zeichen „für die Werte, für die wir stehen und für die wir auch einstehen“, sagt er. „Es muss uns allen einfach bewusst sein, dass eine von einer einzelnen Person ausgehende Aggression einfach nicht tolerierbar ist.“ Auch wenn viele sich das Ausmaß vielleicht noch nicht vorstellen können, findet der Weinbauer, werden die Folgen des Krieges weltweit noch zu spüren sein.

Für seine Aktion nutzte Aaron Schwegler die Brachfläche, „die ansonsten im Mai eigentlich ganzflächig mit einer Brachebegrünung eingesät worden wäre“, erklärt er. Eigentlich sollte die ganze Aktion noch mit einer Blühmischung vervollständigt werden, damit das Symbol über den Sommer hinaus zu sehen ist. „Wir werden den Einsaattermin bis ins Frühjahr hin verschieben“, sagt er, „weil einfach aktuell der Boden nicht die richtige Temperatur hat.“

Einmessung von der Geometrie und schräge Ebene erschweren die Aufgabe

Dennoch: Auch jetzt ist das Symbol, das weltweit für Frieden steht, klar und deutlich zu sehen. Das Zeichen ist von Korb aus und den weiteren Köpfen in Korb in Gänze zu sehen. Die Arbeiten auf dem Hörnleskopf beanspruchten den ganzen Tag – von morgens bis in den späten Nachmittag, sagt er. „Die große Aufgabe bei so etwas ist immer die Einmessung von der Geometrie“, berichtet der Wengerter. Die Arbeit wird zusätzlich durch die schräge Ebene erschwert.

Energiewende sowie nachhaltige, ökologische und zukunftsfähige Landwirtschaft – Themen, die einen Landwirt eigentlich beschäftigen, findet Aaron Schwegler. Doch für ihn steht fest: „Wir können die großen Ziele nur erreichen, wenn wir in Frieden miteinander leben.“

„In Korb entsteht gerade ein riesiges Peace-Zeichen im Weinberg“, schreibt eine Leserin unserer Redaktion am späten Donnerstagnachmittag. Fünf Minuten später kommt die nächste Mail. „Da hat doch ein Wengerter seine Ansicht zum Ukrainekrieg deutlich gemacht“, heißt es in der nächsten elektronischen Post.

{element}

Peace-Zeichen mit einen Durchmesser von 50 Metern

In der Tat. Hinter der Aktion auf dem Hörnleskopf in Korb steckt Weinbauer Aaron Schwegler. Er wirbt mit dem

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper