Korb

Umstrittenes Tierkrematorium wird gebaut

Tierkrematorium_0
Walter Rupff (Bildmitte, beim Erörterungstermin des Landratsamts im Oktober 2019) möchte in Korb eine Verbrennungsanlage für Haustiere errichten. © ZVW/Alexandra Palmizi (Archiv)

Korb.
Es war nicht anders zu erwarten: Das Landratsamt hat der Tieba AG die immissionsschutzrechtliche Genehmigung erteilt, in Korb ein Krematorium für Haustiere zu errichten. Jetzt steht nur noch die veterinärrechtliche Zulassung des Regierungspräsidiums Stuttgart aus. Die Korber Bürger, die das Krematorium verhindern wollen, sind empört. Bei Unternehmer Walter Rupff hingegen ist die Freude groß: Er kann mit den Bauarbeiten für die Anlage

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich