Leutenbach

„Der Mensch ist keine Maschine“: Warum eine Informatikstudentin und eine Friseursalonbetreiberin auf Altenpflege umgesattelt haben

Elim-Auto
Haus Elim belohnt seine besten Auszubildenden besonders - die bekommen ein Jahr lang ein E-Auto zur Verfügung gestellt. © Gabriel Habermann

Ein Jahr lang mit einem E-Up kostenlos fahren, auch privat, damit honoriert Haus Elim seit vergangenem Jahr seine drei besten Auszubildenden und Studierenden. Der erste „Käpsele“-Jahrgang hat nun seine von der Pflegeheimeinrichtung zur Verfügung gestellten elektroangetriebenen Flitzer an seine Nachfolger übergeben. Wie ticken Leute, die „spitze“ sind in einem Job, der ihnen in der Coronazeit noch mehr abverlangt als vorher?

Loretta Illes war früher Friseurin, hatte acht Jahre lang

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich