Leutenbach

Nellmersbacher Unternehmen H.P.Kaysser gewinnt Preis für soziale Verantwortung

b32849aa-97b9-48b7-b239-4ab740840c9b.jpg_0
Auszubildene bei H.P. Kaysser (Archivfoto). © Janine Kyofsky/BB Fotostudio

Die Leutenbacher Firma H.P.Kaysser wurde mit dem baden-würrtembergischen LEA-Preis ausgezeichnet. Das gab das Wirtschaftsministerium am Mittwoch bekannt. Mit dem undotierten Preis "Leistung Engagement Anerkennung" sollen mittelständische Betriebe für ihr hohes soziales Engagement ausgezeichnet und gestärkt werden. 

Insgesamt wurden drei Betriebe mit dem jeweils ersten Platz in ihrer Größenkategorie ausgezeichnet. H.P. Kaysser in Nellmersbach gewann in der Katgeorie bis 500 Mitarbeiter. Das Unternehmen habe gemeinsam mit der Paulinenpflege Winnenden ein Azubi-Projekt ins Leben gerufen, bei dem junge Kaysser-Mitarbeiter früh lernen, Vorurteile abzubauen und die im Unternehmen gelebte Inklusion als Chance mitzutragen. In der „LernFabrik“ der Kaysser GmbH + Co. KG werden etwa junge Menschen mit Behinderung oder Fluchterfahrung ausgebildet. Das Unternehmen passt die Arbeitsplätze an die Fähigkeiten der jungen Menschen an und hilft bei Behördengängen.

Insgesamt waren 222 Bewerbungen eingegangen. Weitere Preisträger in diesem Jahr sind die Bäckerei Stemke aus Schwäbisch Gmünd und die Strenger Holding GmbH mit Sitz in Ludwigsburg. Die Preisverleihung fand digital stand.