Leutenbach

Treppen könnten einstürzen, bevor Bewohner entkommen: Brandschutzproblem im Leutenbacher Flüchtlingsheim

Leut
Die Flüchtlingsunterkunft an der Ziegeleistraße 1. Da es sich um eine Anschlussunterbringung handelt, ist die Gemeinde zuständig. Insgesamt haben dort 70 Menschen Platz. © Klecker

Seit 2018 steht an der Ziegeleistraße eine Flüchtlingsunterkunft. Durch einen Hinweis einer anderen Gemeinde haben die Mitarbeiter im Rathaus nun erfahren: Im Falle eines Feuers sind dortige Fluchtwege im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich, denn der Brandschutzaufstrich der Außentreppe ist zu dünn aufgetragen. Die Treppen könnten im Falle eines Feuers in sich zusammenstürzen, bevor die Bewohner entkommen können. Die dafür verantwortliche Firma ist inzwischen insolvent.

Erhöhte

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich