Plüderhausen

Das eingeflogene Tiny House

1/5
Tiny House Plüderhausen Flying Space Garten Fertighaus_0
Häuschen mit Aussicht: „Flying Space“ in der Luft. © ZVW/Mathias Ellwanger
2/5
Tiny House Plüderhausen Flying Space Garten Fertighaus_1
Ziemlich kompakt: Das Gebäude steht auf Stelzen. © ZVW/Mathias Ellwanger
3/5
Tiny House Plüderhausen Flying Space Garten Fertighaus_2
Hier schwebt es ein, das Fertighaus, auch „Flying Space“ genannt, sprich: Fliegender Raum. © ZVW/Gabriel Habermann
4/5
_3
Ziemlich kompakt: Das Gebäude steht auf Stelzen.
5/5
_4
Häuschen mit Aussicht: „Flying Space“ in der Luft.

Plüderhausen. Noch wohnt Ute Friesen in einem mehr als 100 Jahre alten Häuschen. Doch künftig ist ihr Domizil ein 43 Quadratmeter großes Fertighaus, das sie sich in den Garten ihrer Eltern hat stellen lassen. Mit diesem „Flying Space“ möchte sie nicht nur Platz sparen, sondern künftig auch nachhaltiger leben.

Als der Kran dazu ansetzt, das 21 Tonnen schwere Haus in den Hang zu heben, ist die ganze Nachbarschaft versammelt. Spektakulär ist es eben

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar