Plüderhausen

Die Blaualgen-Lage im Plüderhäuser Badesee ist unverändert - warum eine Verbindung zur Rems nicht unbedingt die Lösung ist

Blaualgen
Der Nichtschwimmerbereich des Plüderhäuser Badesees: Immer noch mit ungesunden grünlichen Schlieren. Im Wasser des ganzen Sees ist die Blaualgen-Konzentration so hoch, dass sie weiterhin potenziell gesundheitsgefährdend ist. © Gabriel Habermann

Es wird die Plüderhäuser wohl nicht trösten, aber: Ihr See ist nicht mehr der einzige in der Region, der wegen Blaualgen mit einem Badeverbot belegt wurde. An diesem Mittwoch traf es auch den Hagerwaldsee bei Alfdorf. Allerdings ist der eigentlich gar kein als solcher ausgewiesener und kontrollierter Badesee. Wer dort ins Wasser steigt, der tut das immer auf eigenes Risiko.

{element}

In Plüderhausen ist die Lage weiterhin unverändert, das hat die Untersuchung einer Wasserprobe jetzt

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar