Plüderhausen

Programm 2023 steht: Was das Theaterbrettle Plüderhausen im neuen Jahr bietet

Theaterbrettle
Bei den Auftritten des Theaterbrettle geht es oft lustig zu. © G.BAUER WELZHEIM

Der neue Spielplan für das Plüderhäuser Theaterbrettle steht fest. Neu auf dem Programm der weit über den Ort hinaus bekannten Mundartbühne ist seit November die Komödie „Landeier- oder Bauern suchen Frauen“, welche bereits im Hamburger Ohnsorg-Theater erfolgreich gespielt wurde und nun vom Theaterbrettlesteam ins „Schwäbische“ versetzt wurde.

Irgendwo in der schwäbischen Provinz führen die Helden dieser Komödie ein beschauliches Dasein. Aber etwas Entscheidendes fehlt ihnen immer noch: der passende Deckel zum Topf! Doch wie begeistert man Frauen für Biobauern, Landwirte und das Landleben? Da lassen sich die Jungs so allerhand einfallen, bei dem garantiert kein Auge trocken bleibt. Eine Komödie voll mit komischen Momenten und menschlichen Einsichten, in der die Charaktere ebenso begeistern wie die Dialoge!

Weinprobe mit Winzervesper

Es wird in 2023 auch verschiedene Gastspiele und Sonderveranstaltungen geben. Am Samstag, 4. März, ist von 18 bis 20.30 Uhr eine Weinprobe mit Winzervesper im Theaterstüble. Verkostet werden sieben Weine und ein Secco des Weinguts Werner Marmann von der Mosel. (Kartenpreis inklusive Verkostung, Vesperteller und Wasser 32 Euro pro Person).

Die letzte Gelegenheit, die erfolgreiche Komödie „d´r Neurosen-Kavalier“ zu sehen, ist am 16. Juni/17. Juni und am 7. Juli und 8. Juli 2023. Diese als eine der erfolgreichsten deutschen Boulevard-Komödien zitierte Produktion vom Regisseur Jürgen von Bülow verspricht einen äußerst unterhaltsamen Abend auf hohem Niveau. Was ein als Weihnachtsmann verkleideter Einbrecher erlebt, als er sich auf der Flucht in eine psychologische Praxis verirrt, wo der Sprechstunden-„Engel“ auf die Vertretung des Psychologen wartet, sollte man sich nicht entgehen lassen. (Kartenpreis für Produktionen des Theaterbrettle liegt derzeit bei 19 Euro)

Doo-Wop-Mädels kommen zurück

Am Freitag, 27. Oktober 2023, gastieren nach dem Erfolg von 2022 wieder die „Doo-Wop-Mädels“. Schwäbisch, weiblich und witzig präsentieren die vier Energiebündel Anette Heiter (Honey Pie), Babs Steinbock (Cleaning Woman), Gesa Schulze Kahleyß (I-Dipele) und Susanne Härle ihre auf Schwäbisch bearbeiteten Welthits der 50er und 60er Jahre. Ihre schwäbische Version des „Wellerman-Songs“ über unseren schwäbischen Kartoffelsalat mutierte inzwischen sogar zum Internet-Hit. (Kartenpreis 19 Euro).

Am Samstag, 28. Oktober 2023, gastiert das bekannte Duo Ernst & Heinrich im Theaterbrettle mit seinem neuen Programm „Irgendwas isch emmer“. Ernst Mantel, Gründungsmitglied der Chaos-Musik-Theater-Gruppe „Kleine Tierschau“, ist seit 1985 Comedian. 1998 entstand zusammen mit Heiner Reiff das schwäbisch-internationale Duo „Ernst und Heinrich“. Es erwartet die Gäste ein exotisches Sammelsurium von Instrumenten, aber auch humorvolle Lieder in der Amtssprache der zwei Schwaben (Kartenpreis 21 Euro).

Der neue Spielplan für das Plüderhäuser Theaterbrettle steht fest. Neu auf dem Programm der weit über den Ort hinaus bekannten Mundartbühne ist seit November die Komödie „Landeier- oder Bauern suchen Frauen“, welche bereits im Hamburger Ohnsorg-Theater erfolgreich gespielt wurde und nun vom Theaterbrettlesteam ins „Schwäbische“ versetzt wurde.

Irgendwo in der schwäbischen Provinz führen die Helden dieser Komödie ein beschauliches Dasein. Aber etwas Entscheidendes fehlt ihnen immer

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper