Plüderhausen

Schadenshöhe nach Brand in Firma auf dem ehemaligen Sommer-Areal noch unklar

Feuerwehr Feature blaulicht feuerwehr sirene symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Am Tag nach dem Brand in einer Firma im ehemaligen Sommer-Areal in der Plüderhäuser Birkenallee kann die Polizei noch keine genauen Angaben zum entstandenen Sachschaden machen. Das Feuer brach am Donnerstagnachmittag vermutlich durch einen technischen Defekt an einer Maschine in dem kunststoffverarbeitenden Betriebaus. Ein Mitarbeiter, der versucht hatte, zu löschen, kam zur Untersuchung wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Er konnte nach Angaben der Polizei aber noch am gleichen Abend wieder nach Hause.

Was den Sachschaden angeht, rechne man nicht mit einer hohen Summe, so ein Polizeisprecher gegenüber unserer Zeitung. Unklar sei aber noch, ob an den Oldtimern im Nachbarbetrieb ein Schaden entstanden ist. Davon ging der Einsatzleiter der Feuerwehr am Donnerstag aus, weil der Rauch mit Kunststoffpartikeln durchsetzt gewesen sei.