Rems-Murr-Kreis

Ansturm auf Astrazeneca-Termine für eine Corona-Impfung in Waiblingen bleibt aus: Kreis geht vorübergehend eigene Wege bei der Terminvergabe

Covid Impfung
Corona-Impfstoff ist für die über 80-Jährigen weiter knapp, weil sie das Astrazeneca-Vakzin nicht geimpft bekommen dürfen. © Gabriel Habermann

Von diesem Mittwoch an wollte das Kreisimpfzentrum in der Waiblinger Rundsporthalle eigentlich durchstarten mit wochentags 400 Terminen für Corona-Impfungen mit dem Astrazeneca-Impfstoff. Der Ansturm auf diese Impftermine ist bislang jedoch ausgeblieben. Stand Montag, 22. Februar, 14 Uhr, waren pro Wochentag gerade einmal rund 40 Termine vergeben, und es kam am Montagnachmittag nur rund alle zehn Minuten ein neuer Termin dazu. Am Dienstagnachmittag, 23. Februar, waren für diesen Mittwoch und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar