Rems-Murr-Kreis

Lüften oder Lüftung: Wie lässt sich das Infektionsrisiko in Klassenzimmern senken?

Schetter
Prof. Dr.-Ing. Uwe Franzke stellte den Übertragungsweg von Corona-Viren in der Luft dar. Luftreinigungsgeräte können die Infektionsgefahr verringern, aber eine Ansteckung nicht völlig ausschließen. © ALEXANDRA PALMIZI

Ob im Büro, in Arztpraxen und in Geschäften oder auch im Klassenzimmer: Überall, wo Menschen zusammenkommen und Zeit miteinander verbringen, steigt das Risiko, sich mit Corona anzustecken. Lüften und regelmäßig für Durchzug sorgen – gut und schön. Doch je näher der Winter rückt und je frostiger die Temperaturen werden, desto schwieriger wird es, durchs geöffnete Fenster ständig für frische Luft zu sorgen und die Corona-Viren zu vertreiben. Luftreinigungsgeräte wecken große Hoffnungen. Die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar