Rems-Murr-Kreis

Nach Hackerangriff: Der CDU-Abgeordnete Joachim Pfeiffer kandidiert, obwohl längst nominiert, nicht erneut, und legt Sprecher-Amt nieder

Dr. Joachim Pfeiffer
Ein Paukenschlag: Joachim Pfeiffer tritt nicht mehr an. © Benjamin Büttner

Einem Bericht des „Spiegel“ zufolge wird der CDU-Bundestagsabgeordnete Joachim Pfeiffer (Wahlkreis Waiblingen) nun doch nicht erneut für den Bundestag kandidieren, und er legt sein Amt als energie- und wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion nieder. Offenbar haben Hacker dem Medienbericht zufolge vertrauliche Steuerdaten veröffentlicht. Es geht um Unternehmensbeteiligungen, wegen der Pfeiffer zuletzt in die Kritik geraten war.

Nichtmal drei Wochen ist es her,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich