Rems-Murr-Kreis

Wie wirtschaftlich ist Wasserstoff beim Einsatz im Wiesel?

wasserstoffzug
Der Wasserstoffzug von Alstom könnte eines Tages auch zwischen Schorndorf und Rudersberg fahren. Eine Studie hat jedoch gravierende Nachteile von Wasserstoff gegenüber Batterien festgestellt. Aus Sicht von Prof. Dr. Ralf Wörner weist diese Untersuchung ein paar gravierende Mängel auf. © Pixabay

Die Weichen bei der Wieslauftalbahn sind auf Wasserstoff gestellt. Einstimmig hat der Kreistag Rems-Murr bei seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause die Wasserstoffstrategie namens „Hy-Performer“ beschlossen. Zu der gehört eine Fabrik in Waiblingen, in der mit Hilfe der Sonne grüner Wasserstoff hergestellt wird. Verbraucht werden soll der „Energieträger der Zukunft“ unter anderem in den neuen, mit Brennstoffzellen ausgerüsteten Zügen im Wieslauftal. Statt der alten, stinkenden Dieselzüge

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar