Remshalden

100 Jahre Klingele: Explodierende Nachfrage wegen Corona

1/2
„Pappe ist ein nachwachsender Rohstoff“_0
Der gesellschaftende Geschäftsführer Dr. Jan Klingele mit „Wellbag“. © ZVW/Gaby Schneider
2/2
Klingele
Jan Klingele: „50 Prozent der Wellpappe geht branchenweit in den Supermarkt.“ © Gaby Schneider

Remshalden.
Seit 100 Jahren stellt die Firma Klingele Verpackungen aus Wellpappe her, seit 1936 in Remshalden. Das Material hat Konjunktur, derzeit besonders durch den beispiellosen coronabedingten Ansturm auf den Lebensmittelhandel. Im Interview spricht der gesellschaftende Geschäftsführer des Unternehmens, Dr. Jan Klingele, über die explodierende Nachfrage nach Wellpappe in Zeiten des Coronavirus, Wellpappe als Fundament von Fußballstadien und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar