Remshalden

"Der medizinische Sauerstoff geht nie aus": Kraiss und Friz beliefert Krankenhäuser mit dem lebenswichtigen Gas

Kraiss und Friz
Tanklastwagen-Fahrer Eleftherios Akoutas dreht den Hahn auf für eine Lieferung mit flüssigem Stickstoff: Die Leitungen sind vereist, im inneren des Tankwagens herrscht eine Temperatur von minus 196 Grad. © Benjamin Büttner

Kraiss und Friz ist kürzlich unfreiwillig in die Schlagzeilen gekommen, weil das, was die Firma im Sauerstoffwerk in Remshalden-Grunbach macht, der Genehmigung für den Neubau eines Supermarktes im Weg stand. Dafür kann das Unternehmen aber nichts. Und die Ironie dabei ist: Viele Produkte, die in den Supermarktregalen liegen, wären ohne Gase, wie sie Kraiss und Friz vertreibt, gar nicht denkbar. Sonst würde die Wurst aus dem Kühlregal von Aldi, Rewe und Co nämlich ziemlich schnell schlecht

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar