Remshalden

Feuerwehr Remshalden spendet ausgemusterten Wagen in die Ukraine

Feuerwehrfahrzeug
Dieser Wagen soll nun den ukrainischen Katastrophenschutz unterstützen. © Privat

Die Freiwillige Feuerwehr Remshalden hat ihren ausgemusterten Gerätewagen-Transporter (GW-T) an den ukrainischen Katastrophenschutz übergeben. Der führt das Fahrzeug von der slowakisch-ukrainischen Grenze weiter ins Land.

Das Fahrzeug wurde Anfang Februar 2022 durch ein Neufahrzeug ersetzt und war bis dahin im Einsatz der Feuerwehr Remshalden. Das Fahrzeug wäre entsorgt bzw. verkauft worden, wobei beim Verkauf kein hoher Ertrag mehr erzielt worden wäre. Bislang war mit einem Restwert von 4000 bis 4500 Euro gerechnet worden.

Die Feuerwehr in der Ukraine wird das Fahrzeug zum Transport von Materialien nutzen, da im Krieg vieles kaputtgegangen ist. Das Remshaldener Fahrzeug war Teil einer großen Lieferung, die von der Freiwilligen Feuerwehr in Fellbach organisiert worden war.

Ausrüstung in der Alten Kelter gesammelt

Die Helfer hatten in der dortigen Alten Kelter auch Schutzausrüstungen, Notstromaggregate sowie Werkzeug, Helme und Schläuche gesammelt. Sie kamen aus Isny, von der Weinstraße oder auch aus dem Sauerland, aus Remseck, Winnenden oder Aalen – über 400 Lieferungen sind in den Tagen zuvor angekommen.

Nachdem die Materialien aus Fellbach in die Ukraine gefahren worden waren, wurde auch der Remshaldener Gerätewagen mit vier weiteren Einsatzfahrzeugen (drei aus dem Rems-Murr-Kreis, zwei weitere aus BW) durch Feuerwehrkameraden an die Grenze überführt. Begleitet durch zwei Mannschaftstransportwagen, die die Feuerwehrleute wieder zurückgebracht haben.

Die Freiwillige Feuerwehr Remshalden hat ihren ausgemusterten Gerätewagen-Transporter (GW-T) an den ukrainischen Katastrophenschutz übergeben. Der führt das Fahrzeug von der slowakisch-ukrainischen Grenze weiter ins Land.

Das Fahrzeug wurde Anfang Februar 2022 durch ein Neufahrzeug ersetzt und war bis dahin im Einsatz der Feuerwehr Remshalden. Das Fahrzeug wäre entsorgt bzw. verkauft worden, wobei beim Verkauf kein hoher Ertrag mehr erzielt worden wäre. Bislang war mit einem Restwert

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper