Remshalden

Im Remshaldener „Zamma“ geht es wieder rund: Die Corona-Pause in der Kulturscheune ist vorbei

Zamma
Im Hof ist wieder Leben eingekehrt. © Gabriel Habermann

Endlich ist es wieder so weit. Wenn sich donnerstags die Nacht über Geradstetten senkt, dann wuselt es im Hof des „Zamma“, dann wabern Gitarrenklänge über die Straße, dann dringt fröhliche Plauderei hinüber, Gläser klingen aneinander. Zumindest wenn das Wetter mitspielt. Bis 21.30 Uhr. Dann packen die „Zamma“-Macher wieder zusammen, damit unter der Woche ab 22 Uhr wieder Ruhe ist in der Nachbarschaft. Aber das machen sie gerne so, schließlich ist ihnen an einem friedlichen Miteinander

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion