Remshalden

Mountainbiker fährt im Buocher Wald in gestellte Falle, stürzt und verletzt sich

Mountainbikewald
Für rund 15 Millionen Deutsche ein Genuss: Mit dem Mountainbike abwärts radeln. © Gabriel Habermann

Mitten in einer rasanten Bergab-Fahrt ist ein 41-jähriger Mountainbike-Fahrer am Dienstagnachmittag im Wald zwischen Buoch und Berglen-Reichenbach in einem Drahtzaun hängen geblieben und gestürzt.  Der Radfahrer schlug dabei mit dem Kopf auf und verletzte sich. Der zweckentfremdete Wildzaun war kurz vor der Einmündung des Trails auf einem Waldweg positioniert. Polizei, Betroffener und Vertreter des Forstamtes gehen davon aus, dass es sich um eine eigens zu diesem Zweck aufgebaute

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich