Remshalden

Neuentwicklung aus dem Remstal: Eine wiederverwendbare Maske, die in die Spülmaschine darf und Brillengläser nicht beschlagen lässt

wiederverwendbare Maske
Matthias Siegle (Mitte) hat sich zur Umsetzung und Vermarktung seiner Maskenidee mit Vincent Nagel (links) und Florian Muehlich zusammengetan, ihre Firma hat ihren Sitz in Korb. © ALEXANDRA PALMIZI

Eine Maske, die einfach zu handhaben ist, die, egal wie sorgfältig der Nutzer damit umgeht, gegen virenbehaftete Aerosole dicht abschließt, die angenehm zu tragen ist, die Brille nicht beschlagen lässt – und die nur eine minimale Menge Müll verursacht. Das alles verspricht Matthias Siegle mit der von ihm entwickelten „VS Guard Mask“. Im Praxistest hält die Maske viele der Versprechen – mit kleineren Abstrichen.

Sicher ist: Siegle und seinen Geschäftspartnern Vincent Nagel und Florian

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar