Rudersberg

Heimatdichter und Hitler-Verehrer: Soll die August-Lämmle-Schule einen neuen Namen bekommen?

Grundschule Steinenberg
Kann August Lämmle nach den neusten Forschungsergebnissen noch als Vorbild für Schulkinder dienen? © Benjamin Büttner

Seit mittlerweile 70 Jahren trägt die Steinenberger Grundschule den Namen des schwäbischen Heimatdichters August Lämmle. Nun steht dieser Name zur Disposition, denn neuere Forschungen werfen ein schlechtes Licht auf den 1962 verstorbenen Dichter. Während des Dritten Reiches hat sich Lämmle nämlich ohne Not als bedingungsloser Anhänger des Nationalsozialismus präsentiert.

Zu diesem Schluss kommt der Historiker Peter Poguntke in einem Gutachten (hier der Link zur PDF-Datei), das er im

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich