Rudersberg

Wieslauftal-Kläranlage versorgt künftig auch Althütte und wird energieeffizienter

Klaeranlage01
Machen sich ein Bild vom Stand der Sanierungsmaßnahme (von links): Raimon Ahrens (Rudersberger Bürgermeister), René Schaal (Bauamtsleiter), Falk Gräsing (Klärwärter) und Oliver Hedderich (stellvertretender Leiter des Bauamts und technischer Leiter der Kläranlage). Im Hintergrund zu sehen: Der neue Faulturm der Kläranlage im Wieslauftal. © Ralph Steinemann Pressefoto

Wenn unser Abwasser den Abfluss hinuntergelaufen ist, kümmert es uns meist nicht mehr. Wir gehen schlicht davon aus, dass es fachgerecht geklärt und verarbeitet wird. Dabei ist ein funktionierendes Abwassersystem keine Banalität. Mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit müssen darauf verzichten. Deshalb zählt die Kläranlage im Wieslauftal mit ihren drei Mitarbeitern klar zum systemrelevanten Bereich.

Pro Sekunde pumpt die Anlage rund 180 Liter Abwasser aus dem Kanal. Zwischen 5000

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar