Schorndorf

Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Richterin

Landgericht Stuttgart Symbolbild_0
Das Stuttgarter Landgericht. © ZVW/Gabriel Habermann

Schorndorf/Stuttgart. Diese Richterin agiere „oberflächlich“, gar „unverschämt“ und bügle Argumente „plump“ ab: Im wohl größten Geldwäsche-Verfahren, das es in Baden-Württemberg jemals gab, erhebt einer der Anwälte schwere Vorwürfe.

Dieser Fall ist ein Monstrum: Seit Juli schleppt er sich dahin, über mittlerweile 16 Verhandlungstage. Monumental ist auch der Vorwurf: Er dreht sich um sagenhafte 45 Millionen Euro in bar. Und die Fülle der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar