Schorndorf

Bahnhofsunterführung wird renoviert

Schorndorfer Bahnhofsunterführung bahnhof unterführung
Symbolbild. © Joachim Mogck

Schorndorf.
Vom 1. bis 21. März wird die Bahnhofsunterführung in Schorndorf renoviert. Bahnfahrer müssen sich für die Dauer der Arbeiten auf längere Wege einstellen. Wie der Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) am Montag mitteilte, kommt es zu folgenden Änderungen der Wegeführung:
 
Bauabschnitt 1: 1. bis 10. März
 
Die Gleise 2 bis 5 können nur aus Richtung Innenstadt über den Haupteingang am Bahnhof erreicht werden. Der Bereich zwischen Aufgang Gleis 4/5 und der Grabenstraße ist gesperrt. Um von der Grabenstraße zu den Gleisen oder zum ZOB zu gelangen, muss die Unterführung in der Vorstadtstraße genutzt werden. Die Aufzüge stehen an Werktagen zwischen 5 und 22 Uhr eingeschränkt zur Verfügung. Wer die Aufzüge nutzen muss, wird gebeten, sich mit der Firma Bitec (Telefon 0160-90647471) in Verbindung zu setzen. Nachts ab 22 Uhr und sonntags sind die Aufzüge außer Betrieb.
 
Bauabschnitt 2: 11. bis 21. März
 
Die Unterführung kann wieder genutzt werden, allerdings ist sie noch in der Breite eingeschränkt. Die Aufzüge stehen an Werktagen zwischen 5 und 22 Uhr eingeschränkt zur Verfügung. Wer die Aufzüge nutzen muss, wird gebeten, sich mit der Firma Bitec (Telefon 0160-90647471) in Verbindung zu setzen. Nachts ab 22 Uhr und sonntags sind die Aufzüge außer Betrieb.