Schorndorf

Das historische Erbe bewahren: Über den künstlerischen Schorndorfer Handwerker und politischen Intellektuellen Frieder Stöckle ist ein anregendes Buch erschienen

Stoeckle
Frieder Stöckle am 16. Januar 2015 bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande in der Galerie für Technik. © Thomas Schlegel

Frieder Stöckle fehlt. Am 6. März 1939 in Schorndorf geboren und vor fünf Jahren, am 15. August 2015 gestorben, war der Handwerker, Künstler, Musiker, Pädagoge, Autor, nicht zuletzt auch Sozialdemokrat seit 1973, und als solcher langjähriger Gemeinderat, zeit seines Lebens immer ein beweglicher Stein des Anstoßes gewesen. Und das nicht ohne nachhaltige Spuren zu hinterlassen. Er hat viele Vorschläge gemacht, und ja, sie wurden sogar immer wieder, gar nicht so selten, auch angenommen und

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar