Schorndorf

Ein bisschen SchoWo-Feeling auch ohne große Show: So war der Freitagabend auf dem Marktplatz

NoShow SchoWo
Das SchoWo-Bähnle war am Freitag in der Schorndorfer Innenstadt und drumherum unterwegs, besetzt mit der Blaskapelle Charivari und eskortiert von historischen Feuerwehrfahrzeugen. © Benjamin Büttner

„Wir wollen den Leuten was bieten, damit sie nicht vergessen, dass es sowas gibt“, so fasst Jürgen Dobler, Vorstand der VG Schorndorfer Vereine, den Gedanken hinter dem fröhlichen Festchen am Freitagabend zusammen – das eigentlich kein Fest sein soll. Aber ein „minimaler Kompromiss“, wie Dobler sagt, um einen Hauch von SchoWo, die im zweiten Jahr in Folge nicht stattfinden kann, in die Stadt zu bringen. In der Praxis heißt das: lockeres Beisammensein, 200 bis 300 Menschen auf dem oberen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich