Schorndorf

Ein Schorndorfer Mediziner empfiehlt das Tragen von FFP2-Masken - doch gibt es in den Drogerien und Apotheken überhaupt genug?

FFP2
Eine FFP2-Maske. © Gabriel Habermann

Der Schorndorfer Arzt für innere Medizin und Vorsitzende der Kreisärzteschaft Rems-Murr, Dr. Karl-Michael Hess, empfiehlt das Tragen einer FFP2-Maske, etwa im Supermarkt. Sie schütze besser als jede Stoffmaske, erklärt er. Doch gibt es in Schorndorf überhaupt ausreichend viele solcher Masken zu kaufen?

Vor allem an „neuralgischen Punkten“ empfiehlt Hess die FFP2-Masken, also etwa in Supermärkten und vollen Bussen. Seinen Patienten rate er nun schon seit einiger Zeit zu dieser Art des

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion