Schorndorf

Erweiterung der Fuchshofschule in Schorndorf: Erste Baumodule wurden geliefert

Baumodule Fuchshofschule
Der Erweiterungsbau der Fuchshofschule soll für eine Mensa, Betreuungszimmer, einen Musiksaal und ein Außenklassenzimmer Platz haben. © Benjamin Büttner

Seit März laufen die Bauarbeiten zur Erweiterung der Fuchshofschule in der Silcherstraße. Die Grundschule soll mittelfristig zur Ganztagsschule ausgebaut werden. Nun wurden die ersten Module für den Erweiterungsbau angeliefert, der schon im August fertiggestellt werden soll.

Beinahe im Stundentakt fuhren dafür am Dienstagmorgen Schwertransporter durch das enge Wohngebiet am Fuchshof. Wie die Pressesprecherin der Stadt, Claudia Lösler, mitteilt, geht das bis Ende der Woche so weiter. Der Erweiterungsbau wird fast 1000 Quadratmeter umfassen und soll eine Mensa, einen Musiksaal, Betreuungsräume und ein Außenklassenzimmer enthalten. Das Dach wird außerdem mit einer Fotovoltaikanlage ausgestattet.

Das Projekt kostet die Stadtverwaltung bis zu zehn Millionen Euro

Der zweigeschossige Modulbau wird vom Schweizer Generalunternehmer Blumer Lehmann aus Gosau bei St. Gallen und dem Architekturbüro „Bauart“, ebenfalls aus der Schweiz, umgesetzt. Dreieinhalb Millionen Euro zahlt die Stadt Schorndorf, Stand jetzt, allein für den Anbau. Das 1963 errichtete Gebäude hätte ursprünglich für den Wohnungsbau abgerissen werden sollen, wurde 2018 aber vom Landesdenkmalamt als Kulturdenkmal eingestuft.

Deshalb wird die Schule nicht nur erweitert, sondern auch saniert. Wenn der Erweiterungsbau abgeschlossen ist, sollen die fünf alten Pavillons im Zwei-Jahres-Rhythmus renoviert werden. Zwei davon sollen barrierefrei zugänglich werden. Der Sanierungsbeginn ist auf den September 2023 angesetzt.

Wie Erster Bürgermeister Thorsten Englert bereits im März mitteilte, rechnet die Stadt beim Erweiterungsbau und der Sanierung der Pavillons mit einer Gesamtinvestition von bis zu zehn Millionen Euro.

Seit März laufen die Bauarbeiten zur Erweiterung der Fuchshofschule in der Silcherstraße. Die Grundschule soll mittelfristig zur Ganztagsschule ausgebaut werden. Nun wurden die ersten Module für den Erweiterungsbau angeliefert, der schon im August fertiggestellt werden soll.

{element}

Beinahe im Stundentakt fuhren dafür am Dienstagmorgen Schwertransporter durch das enge Wohngebiet am Fuchshof. Wie die Pressesprecherin der Stadt, Claudia Lösler, mitteilt, geht das bis Ende der Woche so

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper