Schorndorf

Familie erfüllt sich Traum: Eigenes griechisches Restaurant Ampelon in Schorndorf eröffnet

Ampelon neues griechisches Lokal
Tilemachos Dramis hat zusammen mit seinen Eltern das „Ampelon“ eröffnet. © Büttner

Griechische Küche mit frischen Zutaten, Gyros, Lamm und Fisch vom Grill kommt bei vielen Gästen sehr gut an. Umso trauriger sind viele Schorndorfer darüber, dass sich Katja und Trifon Liakou vom Concept L in den Ruhestand verabschieden. Ein Nachfolger ist noch nicht in Sicht. Geschlossen hat seit diesem Jahr auch das griechische Lokal Dimitra. Leer bleibt das Restaurant an der Gmünder Straße in Schorndorf aber nicht: Mitte Januar haben nach einer kurzen Renovierungspause Tilemachos Dramis und seine Eltern das Ruder übernommen.

Ampelon heißt auf Griechisch Weinberg

„Ampelon“ heißt auf Griechisch Weinberg, und so heißt auch das neue Lokal von Familie Dramis. Die Familie stammt aus dem Dorf Ampelonia, das mitten in Griechenland liegt, und in dem die Menschen Handwerker sind oder vom Weinbau oder von der Landwirtschaft leben. Tilemachos Dramis (23) ist in Hamburg geboren. Als Baby ist er mit seiner Großmutter nach Griechenland zurückgekehrt, während seine Eltern in Deutschland blieben. Vor sechs Jahren, erzählt er, sei er nach seiner Schulzeit in Griechenland nach Deutschland zurückgekommen. Als Kellner arbeitete er bei Bekannten, die aus demselben Dorf in Griechenland stammen, im Restaurant Achillion in Stuttgart in der Schwabstraße. Seine Eltern waren in der Küche beschäftigt.

Die weißen Statuen wurden entfernt, moderne Lampen aufgehängt

Schon lange war es der Traum der Familie, ein eigenes Restaurant zu führen. Nun haben sie ihren Traum mit dem Ampelon wahr gemacht. Von den Plänen, das Dimitra zu schließen, hätten sie direkt von ihren Vorgängern erfahren, die ebenfalls aus Ampelonia stammten und den Wechsel möglich gemacht hätten.

Das Interieur ist schlichter geworden

Schlichter kommt das Lokal nach der kurzen Übergangszeit daher. Die weißen Statuen, die früher im Dimitra standen, wurden im Inneren entfernt, moderne Lampen angebracht, die Wände frisch gestrichen. „Wenn es gut läuft, wollen wir richtig renovieren“, kündigt Dramis an. „Wir wünschen uns ein moderneres Ambiente.“

Ziegenkäse in Sesamkruste

Moderne griechische Küche bietet er auf seiner Karte an. Neben Klassikern wie Gyros und Bifteki finden sich dort Spezialitäten wie Ziegenkäse in Sesamkruste mit hausgemachter Tomatenmarmelade und Feta in Filoteig mit Sesam und Honig. Groß ist das Angebot auch an Fischgerichten wie Loup de Mer, Calamari, Dorade und Garnelen. Eine Weinkarte gibt es ebenso wie eine kleine Karte mit Desserts und eine wechselnde Karte mit Empfehlungen des Hauses. Empfohlen wird diese Woche zum Beispiel ein Salat der Saison mit Lachsfilet vom Grill, Blattsalat, Kirschtomaten, Paprika, Gurken, Zwiebeln und einer Balsamico-Vinaigrette. Unter der Woche gibt es von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr eine Tageskarte.

„Ich freue mich auf die neuen Gäste und darauf, sie mit der neuen Karte zufriedenzustellen“, sagt Tilemachos Dramis. Geöffnet ist das Ampelon dienstags bis sonntags von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr und von 17.30 Uhr bis 22 Uhr. Montags ist Ruhetag.

Griechische Küche mit frischen Zutaten, Gyros, Lamm und Fisch vom Grill kommt bei vielen Gästen sehr gut an. Umso trauriger sind viele Schorndorfer darüber, dass sich Katja und Trifon Liakou vom Concept L in den Ruhestand verabschieden. Ein Nachfolger ist noch nicht in Sicht. Geschlossen hat seit diesem Jahr auch das griechische Lokal Dimitra. Leer bleibt das Restaurant an der Gmünder Straße in Schorndorf aber nicht: Mitte Januar haben nach einer kurzen Renovierungspause Tilemachos Dramis

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper