Schorndorf

Feuer in Schorndorf am frühen Donnerstagmorgen (11.08.): Verdacht auf Brandstiftung

Brand, Untere Uferstr., Schorndorf, 11.08.2022.
Brand an der Unteren Uferstraße am Donnerstag, 11.8. © Benjamin Beytekin

In der Nacht zum Donnerstag (11.08.) ist es gegen 0.10 Uhr zu einem Gebäudebrand in der Unteren Uferstraße in Schorndorf gekommen. Wie die Polizei mitteilt, brannte ein städtisches Gebäude, in dem Flüchtlinge untergebracht sind.

Kurz vor Mitternacht wurden Rettungskräfte verständigt. Als die Polizei eintraf, stand das Gebäude bereits in Flammen. Alle Personen hatten sich aber schon aus dem Haus retten können. Nach ersten Informationen der Rettungskräfte war festzustellen, dass sich der Brandherd im Dachgeschoss befand.

Mit zwei Löschtrupps und je einem Löschrohr bekämpften die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brand. Das habe auch zügig Wirkung gezeigt, so der Pressesprecher der Schorndorfer Freiwilligen Feuerwehr Patrick Bellon. Allerdings hatten sich die anschließenden Nachlöscharbeiten schwierig gestaltet, weil es sich um ein relativ altes Gebäude handelte. Um die letzten Glutnester löschen zu können, mussten etliche Zwischendecken und Wände geöffnet werden.

Verdacht der Brandstiftung

Wegen der starken Brandzehrung und durch den Löscheinsatz ist das Gebäude nicht mehr bewohnbar.

Nach Angaben der Polizei liegen Hinweise vor, dass das Feuer vorsätzlich von einem Bewohner des Hauses gelegt worden sein könnte. Die Untersuchungen dahingehend dauern an. Der 30-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Die örtliche Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 31 Mann am Löscheinsatz beteiligt. Die Rettungsdienste waren vorsorglich mit vier Einsatzfahrzeugen vor Ort. Eine Person kam zu Schaden. Das Feuer war gegen 1.30 Uhr gelöscht. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Schaden auf circa 200.000 Euro.

In der Nacht zum Donnerstag (11.08.) ist es gegen 0.10 Uhr zu einem Gebäudebrand in der Unteren Uferstraße in Schorndorf gekommen. Wie die Polizei mitteilt, brannte ein städtisches Gebäude, in dem Flüchtlinge untergebracht sind.

{element}

Kurz vor Mitternacht wurden Rettungskräfte verständigt. Als die Polizei eintraf, stand das Gebäude bereits in Flammen. Alle Personen hatten sich aber schon aus dem Haus retten können. Nach ersten Informationen der Rettungskräfte war festzustellen,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper