Schorndorf

Gerade erst eingeweiht: Wasserschaden in der Rainbrunnenschule Schorndorf

Rainbrunnenschule
Mit vereinten Kräften und mit Hilfe der Architekten: Baumpflanzung zur Einweihung der neuen Rainbrunnen-Grundschule. An den Spaten: Erster Bürgermeister Thorsten Englert, Schulleiterin Karola Gross und Oberbürgermeister Bernd Hornikel (von links). © Gabriel Habermann

Im Erdgeschoss der am 28. Oktober eingeweihten neuen Grundschule Rainbrunnen hat es einen Wasserschaden gegeben. Der Durchlauferhitzer in der Küchenzeile der Schulkindbetreuung war defekt, dadurch lief nach Angaben der Stadtverwaltung Wasser in den Boden. Die Mensa kann bis mindestens Ende des Jahres nicht genutzt werden.

Die Stadt arbeitet aktuell mit dem Caterer an der Organisation eines alternativen Verpflegungsstandortes, damit in Kürze wieder ein Essen angeboten werden kann, teilt das Presseteam mit.

Die Schulkindbetreuung wurde in andere Räumlichkeiten verlegt.

Wie hoch der Schaden ist, kann noch nicht beziffert werden. Seit dem neuen Schuljahr werden die Kinder im Neubau Rainbrunnenschule unterrichtet.

Im Erdgeschoss der am 28. Oktober eingeweihten neuen Grundschule Rainbrunnen hat es einen Wasserschaden gegeben. Der Durchlauferhitzer in der Küchenzeile der Schulkindbetreuung war defekt, dadurch lief nach Angaben der Stadtverwaltung Wasser in den Boden. Die Mensa kann bis mindestens Ende des Jahres nicht genutzt werden.

Die Stadt arbeitet aktuell mit dem Caterer an der Organisation eines alternativen Verpflegungsstandortes, damit in Kürze wieder ein Essen angeboten werden kann,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper