Schorndorf

Kino-Mogul Heinz Lochmann verschiebt Markthallen-Plan in Schorndorf

lochmarkt
Heinz Lochmann in Begleitung seiner Tochter Lara, die später einmal als Geschäftsführerin und Marktleiterin fungieren soll, bei der Vorstellung der Siegerentwürfe vor knapp einem Jahr. © Gaby Schneider

Eigentlich sollte in diesem Jahr der Baubeginn sein. Doch dann kam Corona und hat auch Kino-Mogul Heinz Lochmann mit einem der größten Bauprojekte in Schorndorf ausgebremst: Aufgrund der Pandemie hat der 60-Jährige die Abgabe des Baugesuchs für die Markthalle am Güterbahnhof um ein halbes Jahr verschoben. Nach dem Architektenwettbewerb im vergangenen Jahr waren weitergehende Gespräche mit den beiden Architekten der Siegerentwürfe geplant, von denen aber erst eins stattgefunden hat. „Corona

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar