Schorndorf

Kommentar zum Stadtwerke-Neubau: Nicht die ganze Wahrheit

stadtwerke-neu
Die reinen Baukosten für den Stadtwerke-Neubau auf der Au sind seit Oktober 2019 um 2,4 Millionen Euro gestiegen, die Nebenkosten haben sich innerhalb von zwei Jahren mehr als verdoppelt – und trotzdem soll alles „eindeutig im Kostenrahmen“ sein. © Gabriel Habermann

Die Gesamtkosten für den Neubau der Stadtwerke, verkündete die kaufmännische Prokuristin Miriam Wojtzek jüngst im Gemeinderat, liegen inklusive des Grunderwerbs bei 33 Millionen Euro – und damit „eindeutig im Kostenrahmen“. Und dabei hat man der Öffentlichkeit den Neubau vor zwei Jahren noch für die Hälfte der Kosten verkauft. Im August 2018 präsentierten die Stadtwerke folgende Rechnung: Der Neubau auf der Au sollte, weil auf eine Fertigbauweise mit viel Holz umgeschwenkt wurde, statt der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar