Schorndorf

Konzert von Wolfgang Joos in Schorndorf: Melancholisches Tönen der Panflöten

wolfgang joos
Der Panflöten-Virtuose Wolfgang Joos gab ein stimmungsvolles Sommerabend-Konzert im Hof der Versöhnungskirche. © Markus Metzger

Es sind verzehrend melancholische Klänge, die Wolfgang Joos seiner Panflöte entlockt. Trocken hingehauchte Töne, die auch stechen können, und sowohl das Herz als auch den Bauch aufzuwühlen vermögen. Als „ein schönes Lied“ kündigt Joos das erste Stück seines ausverkauften Konzertes an. Es ist das melodiöse „Der einsame Hirte“ von James Last.

Die erste Panflöte aus einer zu Schilfrohr verzauberten Nymphe

Und aus der Hirtensphäre hat der Sage nach dieses Instrument auch seinen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar