Schorndorf

Müllgestank im Sommer: Tipps gegen die Geruchsbelästigung

muell
Um üblen Geruch zu vermeiden, sollte man Bioabfall in Papiertüten entsorgen. © Gaby Schneider

Es ist ein Problem, das so gut wie jeder kennt. Im Sommer, wenn die Temperaturen steigen, fangen Mülltonnen ums Haus schnell an, unangenehm zu stinken. Allen voran die Bioabfälle zersetzen sich bei starker Sonneneinstrahlung schneller und sorgen durch sich vermehrende Bakterien für einen unangenehmen Geruch. Doch auch die eine oder andere Restmülltonne ist davon betroffen und macht den gemütlichen Abend im Garten schnell zur Tortur. Aber was kann man dagegen tun? Stefanie Baudy von der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich