Schorndorf

Maskenpflicht auf dem Schorndorfer Wochenmarkt wird gelockert

Wochenmarkt
Masken müssen auf dem Wochenmarkt nur noch getragen werden, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Archivfoto. © Büttner

Die Maskenpflicht auf dem Schorndorfer Wochenmarkt sorgte bei manchen für Unmut; andere fühlten sich durch die Maßnahme sicherer. Nun wird gelockert: Entsprechend der aktuellen Corona-Verordnung müssen Marktbesucherinnen und Marktbesucher sowie Marktbeschickerinnen und -beschicker auf dem Schorndorfer Wochenmarkt nur dann noch eine medizinische Maske tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht zuverlässig eingehalten werden kann. Das verkündete die Stadt Schorndorf am Mittwoch. Ist der Mindestabstand gegeben, muss keine medizinische Maske mehr getragen werden. Die Stadtverwaltung wird mit Hinweisschildern auf dem Wochenmarkt am Samstag auf die neue Regelung aufmerksam machen. Beim Wochenmarkt am Dienstag hatte sich die Stadt noch zurückhaltender gezeigt.

Die Maskenpflicht auf dem Schorndorfer Wochenmarkt sorgte bei manchen für Unmut; andere fühlten sich durch die Maßnahme sicherer. Nun wird gelockert: Entsprechend der aktuellen Corona-Verordnung müssen Marktbesucherinnen und Marktbesucher sowie Marktbeschickerinnen und -beschicker auf dem Schorndorfer Wochenmarkt nur dann noch eine medizinische Maske tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht zuverlässig eingehalten werden kann. Das verkündete die Stadt

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper