Schorndorf

Schorndorferin erinnert sich an Evakuierung: Kleines Glück mitten im großen Krieg

Kinderlandverschickung
Brigitte Werner, Ursula Frank, Dorothea Hünemörder (v.l.n.r) in ihrer Zeit auf dem Sauter-Hof. © privat

„Weißt Du noch, der Gockel in Birkenhard? Und wie Anna ab und zu ein Ei für uns hinterm Ofentürle versteckt hat?“ Und wie die Schorndorferin Brigitte Werner das noch weiß. Nie wird sie diese Zeit vergessen, die für sie und ihre Schwestern ein kleines bisschen heile Welt in einer schrecklichen Zeit bedeutete, als sie 1945 nach Oberschwaben evakuiert worden waren. Jetzt haben sie, anlässlich ihres 80. Geburtstages den Hof in Birkenhard und die Nichte der damaligen Bauersleute besucht. Und die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich