Schorndorf

Vogelspuren-Ausstellung in Q-Galerie Schorndorf: Vortrag über Tier-Wanderungen

Airlines Schiffler
Eine der Aufnahmen von Schiffler zeigt die Flugbahn von Möwen in der Bucht von Pomonte. © Lothar Schiffler

Wenn Möwen sanft dahingleiten, Mauersegler wuseln oder Adler einsam schwingen, dann lässt sich das eigentlich nur beobachten, aber nicht in Bilder einfangen. Genau das ist dem Künstler Lothar Schiffler aber bei seinem Projekt „Airlines“ gelungen: Er macht die Flugbahnen von Vögeln sichtbar. Zu bestaunen ist das im Moment im Rahmen seiner Ausstellung „Airlines – Vogelspuren in der Luft“ in der Q-Galerie Schorndorf.

Wie die Bilder entstehen

Was aussieht wie Fotografie, nennt der in Miedelsbach aufgewachsene Schiffler indes Iskiografie. Damit beschreibt er seine Methodik, die grob gesagt daraus besteht, Fotos aus Videoaufnahmen zu ziehen und jene Teile davon, die den Vogelflug zeigen, übereinanderzulegen.

Auf dieses Weise macht der Künstler sichtbar, was mit dem bloßen Auge eigentlich nicht erkennbar ist. Mehrere Jahre Arbeit flossen in diese Werke, auch weil Schiffler teils lange warten musste, um die Vögel vor die Kamera zu bekommen – und dann das Glück des richtigen Moments haben musste. „Airlines – Vogelspuren in der Luft“ ist deshalb auch ein Ausdruck des Respekts für diese faszinierenden Tiere.

Einblicke in das Leben und die Wanderungen von Tieren

Im Rahmen der aktuellen Ausstellung in der Q-Galerie für Kunst hält Lara Keicher vom Max-Planck-Institut Radolfzell nun am Dienstag, 31. Mai, um 19.30 Uhr einen Vortrag. Darin wird sie Einblicke in das Leben und die Wanderungen von Tieren weltweit bieten.

Damit beschäftigt sich die Verhaltensbiologin gerade auch in ihrer Doktorarbeit. Diese untersucht die Energiesparmechanismen des Großen Abendseglers, bei dem die Weibchen über lange Strecken wandern, während die Männchen sesshaft sind. Und bei dem die Geschlechter auch zu unterschiedlichen Zeiten einen energetischen Druck durch die Fortpflanzung haben. Außerdem beschäftigt sie sich mit Energiesparmechanismen von freilegenden Fledermäusen zu verschiedenen Jahreszeiten.

An diesem Tag ist die Ausstellung „Airlines - Vogelspuren in der Luft“ ab 18.30 Uhr geöffnet und kann vor dem Vortrag besucht werden.

Weitere Termine in der Q-Galerie:

  • Am Mittwoch, 1. Juni, um 10 Uhr findet die nächste „Kunst+Pause“ für junge Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr statt. Der Eintritt beträgt 5 Euro.
  • Am Donnerstag, 9. Juni, um 12.15 Uhr bietet Ulrich Kost beim „Kunst-Happen“ eine Entdeckungstour an, an deren Ende eine kulinarische Überraschung wartet. Der Eintritt beträgt 3 Euro, den Imbiss bekommt man für 2,50 Euro.

Informationen unter www.q-galerie.de, per Mail unter post@q-galerie.de, oder unter Tel. 0 71 81/9 92 79 40.

Wenn Möwen sanft dahingleiten, Mauersegler wuseln oder Adler einsam schwingen, dann lässt sich das eigentlich nur beobachten, aber nicht in Bilder einfangen. Genau das ist dem Künstler Lothar Schiffler aber bei seinem Projekt „Airlines“ gelungen: Er macht die Flugbahnen von Vögeln sichtbar. Zu bestaunen ist das im Moment im Rahmen seiner Ausstellung „Airlines – Vogelspuren in der Luft“ in der Q-Galerie Schorndorf.

Wie die Bilder entstehen

Was aussieht wie Fotografie, nennt

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper