Schorndorf

Vor 20 Jahren: Der große Streit um den Neubau der Künkelinhalle

Künkelinhalle
Aus der Vogelperspektive wird noch einmal deutlich, dass Claus Stammlers Hallenentwurf eine Klavierflügel-Form zugrunde liegt. © Benjamin Büttner

Wer heute auf die Künkelinhalle blickt, an tolle Konzerte, bewegende Schulaufführungen, an Abibälle, Theaterabende, Messen, Ausstellungen, Vorträge und proppenvolle Neujahrsempfänge – natürlich in unbeschwerten Vor-Corona-Zeiten – denkt, mag kaum glauben, dass vor 20 Jahren ein erbitterter Streit um den Neubau einer Stadthalle die Kommunalpolitik beherrschte. Ein erster Versuch in den 1980er Jahren, die alte Künkelinhalle durch einen Neubau im heutigen Stadtpark zu ersetzen, scheiterte,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar