Schorndorf

Warum die Abfall-Container in der Aichenbachstraße in Schorndorf abgebaut wurden

Containerweg
Dort, wo bis Mittwoch die Container standen, werden bald Baugeräte gelagert. © Gaby Schneider

Die Altpapier- und Altglascontainer in der Aichenbachstraße wurden am Mittwoch (27. Juli) abgebaut. Grund dafür sind die Bauarbeiten der neuen Kita, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Die Fläche, auf denen zuvor die Container standen, soll als Lagerfläche für den Neubau genutzt werden.

Wenn die Bauarbeiten wie geplant, voraussichtlich im Juli 2023, abgeschlossen sind, werden die Container nicht in die Aichenbachstraße zurückkehren. „Die Fläche wird zu einer Kurzparkfläche umgewandelt“, erklärt Claudia Lösler, Pressesprecherin der Stadt.

Als Ersatz werde der Container-Stellplatz im Bereich des Rehhaldenwegs optimiert und ausgebaut. Dort sollen in Zukunft mehr Altglas- und Altpapiercontainer stehen.

Die Altpapier- und Altglascontainer in der Aichenbachstraße wurden am Mittwoch (27. Juli) abgebaut. Grund dafür sind die Bauarbeiten der neuen Kita, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Die Fläche, auf denen zuvor die Container standen, soll als Lagerfläche für den Neubau genutzt werden.

Wenn die Bauarbeiten wie geplant, voraussichtlich im Juli 2023, abgeschlossen sind, werden die Container nicht in die Aichenbachstraße zurückkehren. „Die Fläche wird zu einer Kurzparkfläche umgewandelt“,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper