Schorndorf

Weihnachtsmarkt Schorndorf 2022: Öffnungszeiten, Glühwein und Weihnachtslounges

Weihnachtswelt
Die Thüringer Bratwürste sind auf der Weihnachtswelt immer sehr beliebt. © ZVW/Alexandra Palmizi (Archiv)

Der Weihnachtsbaum steht schon in voller Pracht auf dem Marktplatz, die meisten Weihnachtsmarktbuden auch – und die Vorfreude nach zwei Jahren Corona-Zwangspause ist groß: Am Samstag, 26. November, 11 Uhr, eröffnet Oberbürgermeister Bernd Hornikel die Weihnachtswelt mit 23 Verkaufsständen, Kunsthandwerker- und Bewirtungshütten. Das sind sechs weniger als 2019. Mit dabei ist aber auch diesmal wieder der Thüringer-Bratwurst-Stand der Fleischerei Lippmann aus Kahla, einen Direktverkauf der Würste wird es allerdings nicht geben.

Bei den Essens- und Getränkeständen, berichtet Lars Scheel als Leiter des erstmals für den Weihnachtsmarkt zuständigen Eigenbetriebs Tourismus und Citymanagement, sind drei dazugekommen: Das „Ama Deli“ ist mit einem Glühweinstand dabei, „Heiße 3er“ bietet Dinnete, Glühwein und Punsch, bei „Little Quarter“ gibt’s mexikanischen Churros, heiße Schokolade und Feuerzangenbowle. Die Glühweinpreise, die in Stuttgart oder Esslingen bereits auf vier Euro angestiegen sind, werden sich nach Scheels Informationen auf dem Schorndorfer Weihnachtsmarkt etwas darunter bewegen: zwischen 3,50 und vier Euro.

Öffnungszeiten und Angebot der Weihnachtswelt 

Von 11 bis 20 Uhr und freitags und samstags bis jeweils 21 Uhr hat der Weihnachtsmarkt geöffnet. Am Wochenende gibt es ein kleines musikalisches Rahmenprogramm von Schorndorfer Vereinen sowie Angebote für Kinder – natürlich den bewährten Schafstall auf dem Oberen Marktplatz. Und unterm Weihnachtsbaum: eine Kindereisenbahn als Ersatz für das Karussell.

Neu in diesem Jahr ist auch die große, zentrale Aufenthaltsfläche mit zwei Weihnachtstipis vor dem Rathaus sowie Sitz- und Stehmöglichkeiten. Gruppen haben hier auch die Möglichkeit, gemütliche Weihnachtslounges zu mieten. Bis zu 16 Personen können, vor Wind und Wetter geschützt, so den Weihnachtsmarkt einmal ganz neu erleben. „Schon jetzt haben wir zahlreiche Buchungen für die mietbaren Weihnachtslounges, was uns sehr freut. Wenn das Interesse groß ist, werden wir die Lounges im nächsten Jahr wieder anbieten und eventuell sogar das Angebot ausweiten“, sagt Lars Scheel und weist auf eine weitere Premiere hin: den Schorndorfer Instagram-Adventskalender. Jeden Tag öffnet sich auf dem Instagram-Kanal der Stadt Schorndorf und des Eigenbetriebs Tourismus und Citymanagement bei einem anderen Innenstadtbetrieb ein Türchen. Es gibt Aktionen, Rabatte und Geschenke. Die teilnehmenden Betriebe sind auch durch eine entsprechende Schaufensterdekoration zu erkennen.

Weihnachtsmarkt der Vereine am ersten Advent

Pünktlich zum ersten Advent findet am Sonntag, 27. November, von 11 bis 18 Uhr auf dem Unteren Marktplatz der Weihnachtsmarkt der Vereine statt. Rund 20 Vereine, Kindergärten, Schulen und karitative Einrichtungen sind in diesem Jahr dabei – mit selbst gebasteltem Advents- und Weihnachtsschmuck, Gutsle, Kerzen und Holzartikeln, selbst gestrickten Socken und Mützen, Speisen und Getränken.

Vom 1. Dezember an steht auch wieder der Weihnachtswunschbaum des Kinderschutzbundes im Rathaus-Foyer. Hier werden Weihnachtswünsche für Kinder aus bedürftigen Familien erfüllt. Wer möchte, kann einen Wunsch vom Baum pflücken, das entsprechende Geschenk besorgen und liebevoll verpacken und es dann wieder bis spätestens 16. Dezember im Rathaus an der Stadtinfo abgeben.

Mittlerweile seit 2013 Tradition hat auch das Wunschbuchhaus auf dem Weihnachtsmarkt. Hier können Wünsche in ein Buch geschrieben werden, das vom Rotary Club Schorndorf gespendet wird. Der erste Wunsch wird traditionell vom Oberbürgermeister eingetragen. Im letzten Wunschbuch kamen an die 4000 Einträge zusammen.

Energiekrise: Weihnachtsbeleuchtung nachts ausgeschaltet

Aufgrund der hohen Energiepreise wird die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt nachts ausgeschaltet. Die Beleuchtung des Marktes und der Marktstände wird nicht eingeschränkt. Außerdem wird auf die Weihnachtsmütze auf dem Schorndorfer Rathaus verzichtet. Der Wochenmarkt wird während des Weihnachtsmarktes wieder dienstags und samstags auf den Unteren Marktplatz verlegt.

Der Weihnachtsbaum steht schon in voller Pracht auf dem Marktplatz, die meisten Weihnachtsmarktbuden auch – und die Vorfreude nach zwei Jahren Corona-Zwangspause ist groß: Am Samstag, 26. November, 11 Uhr, eröffnet Oberbürgermeister Bernd Hornikel die Weihnachtswelt mit 23 Verkaufsständen, Kunsthandwerker- und Bewirtungshütten. Das sind sechs weniger als 2019. Mit dabei ist aber auch diesmal wieder der Thüringer-Bratwurst-Stand der Fleischerei Lippmann aus Kahla, einen Direktverkauf der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper