Schorndorf

Wenn die Führerschein-Pflicht für das Hund-Halter-Team kommt

Hundeführerschein
Karin Schwarz mit ihrer acht Monate alten Laekenois-Schäferhündin namens „Burgfräulein Bö“ und der Picard-Schäferhündin Éowyn. Die Fünfjährige kennt den Parkour in der Hundeschule schon gut. © Gabriel Habermann

Wer Auto fahren will, braucht einen Führerschein. Einen Hund kann jeder halten – und in brenzligen Situationen fällt dann oft der Satz: Der tut nix! Im Koalitionsvertrag haben Grüne und CDU jetzt festgelegt, dass künftig auch Hundehalter in Baden-Württemberg in einer Prüfung vor Experten nachweisen müssen, dass sie das Sozialverhalten ihres Hundes einschätzen können. Perfekt, sagt Karin Schwarz, muss ein Tier, das in ihrer Hundeschule im Wellingshof bisher den Hundeführerschein des

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich