Schwaikheim

37 neue Wohnungen auf dem Feuerwehr-Gelände

Feuerwehr Schwaikheim_0
Das alte Feuerwehr-Gerätehaus im November 2017. © Ramona Adolf

Schwaikheim. Die Grundstücke des bisherigen Feuerwehrgerätehaus-Areals an der Bismarckstraße sind verkauft. Die Gemeinde in Person von Bürgermeister Gerhard Häuser und Alexander Kentsch von der Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau haben den entsprechenden Kaufvertrag unterzeichnet, der notariell beurkundet wurde.

Das Siedlungswerk, Sitz in Stuttgart, hatte zusammen mit der Architektengruppe Kist Waldmann & Partner und Rüdenauer Architektur, ebenfalls Stuttgart, den von der Gemeinde ausgelobten städtebaulichen Wettbewerb gewonnen. Der Investor wird 37 Wohnungen bauen, 18 davon werden als Eigentumswohnungen verkauft, 19 bleiben als Mietwohnungen, geplant ist langfristig, im Besitz des Siedlungswerks. Von diesen 19 Wohnungen sollen elf gefördert, mit günstigeren Mieten, angeboten werden. Entstehen werden, von der Größe her, ganz überwiegend Wohnungen für Familien (Drei- bis Fünfzimmerwohnungen).

Ein grüner Innenhof soll identitätsstiftend wirken

Das Projekt heißt „Nachbarschaftshof“, weil ein grüner Innenhof geplant ist, der für eine gute Nachbarschaft sorgen und auch identitätsstiftend wirken soll. Dieser zentrale gemeinsame Freibereich, um den sich die geplanten Gebäude gruppieren werden, soll, so zumindest wurde es im Wettbewerb versprochen, eine hohe Aufenthaltsqualität haben, mit Sitz- und Spielangeboten, die zur Begegnung und zum Austausch einladen sollen. Auch Bäume sind vorgesehen, in der Mitte, in den Zugängen und am Rücksprung entlang der Bismarckstraße vor dem mittleren Gebäude. Außerdem wird es private Gärten mit Hecken geben. Insgesamt 54 Stellplätze sind geplant, der Großteil davon in einer gemeinsamen Tiefgarage.

Gemeinderat legt Wert auf bezahlbare Mietwohnungen

Häuser wies im Rahmen der Vertragsunterzeichnung auf die Nähe zur Ortsmitte hin und dass innerorts neuer Wohnraum, der dringend benötigt werde, geschaffen wird. Der Entwurf gewann den Wettbewerb, weil der Gemeinderat in ihm die Chance zu einer echten Aufwertung des Quartiers sieht. Dass auch eine Anzahl bezahlbarer Mietwohnungen entsteht, war ein gewichtiges Kriterium im Wettbewerb.


Schwaikheim. Die Grundstücke des bisherigen Feuerwehrgerätehaus-Areals an der Bismarckstraße sind verkauft. Die Gemeinde in Person von Bürgermeister Gerhard Häuser und Alexander Kentsch von der Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau haben den entsprechenden Kaufvertrag unterzeichnet, der notariell beurkundet wurde.

Das Siedlungswerk, Sitz in Stuttgart, hatte zusammen mit der Architektengruppe Kist Waldmann & Partner und Rüdenauer

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper